Samstag, 20. Juli 2013

DIY - Peeling für trockene Hautstellen

Wer träumt nicht von glatter, weicher, strahlender Haut. Und gerade im Sommer zeigt man ja doch mehr Bein oder generell mehr Haut. Und natürlich soll diese gepflegt aussehen. Eigentlich habe ich mir vorgenommen nicht über Beautythemen zu bloggen, da es schon so wahnsinnig viele tolle Beautyblogs gibt, die das super machen. Aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel. Somit zeige ich euch heute mal ein super Peeling für besonders trockene Hautstellen. Das Tolle daran ist, es geht super schnell, man kann es gleich verwenden und - es hat irgendwie doch was mit DIY zu tun;) Ich selber nutze dieses Peeling sehr oft und bin echt zufrieden damit.



Was ihr dafür braucht
- Salz
- Olivenöl
- Schälchen
- Löffel

Zuerst macht ihr ein bisschen Salz in das Schälchen und mischt das Olivenöl dazu. Rührt das Ganze gut um, so dass eine Pampe entsteht. Es sieht nicht wirklich lecker aus, aber ihr sollt es ja auch nicht essen;)

Es eignet sich super für sehr trockene Hautstellen, wie Knie, Ellenbogen und Füße. Ich muss zugeben, dass ich immer meine ganzen Arme und Beine damit einreibe, weil man danach einfach so eine schöne babyweiche Haut hat. Achtet darauf, dass ihr erst Duschbad verwendet und zum Schluss das Peeling nehmt. Also das ist sozusagen das letzte was ihr beim duschen macht;) Denjenigen, welche zu fettigeren Haut neigen, würde ich empfehlen wirklich nur die trockenen Hautpartien einzureiben, weil man natürlich einen kleinen Ölfilm auf der Haut spürt, also nicht wundern;) Dann benötigt man auch nur eine kleine Menge. Probiert es einfach mal aus.

Ergebnis

Babyweiche, glatte Haut:))



with love Steffi ♥

Kommentare:

  1. Gute Idee! Das probiere ich auch mal aus!

    LG Ati
    P.S.: Folg mir doch auf meinem Blog: http://littleati.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Klingt toll! Will ich ausprobieren :D
    Ich hab ja sowieso so einen Peeling-Tick!

    http://arianettes-notizblog.blogspot.de/
    http://zwiedawurzn.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    finde deine Seite echt toll, werde dir folgen
    mfg
    shelly
    http://shelly-shellysbloegchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, danke schön:)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Klingt interessant, probier ich bald mal aus
    Du meinst, zuerst duschen mit Duschgel, dann das peeling und dann abduschen? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genauso soll´s sein:D

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Klingt interessant, probier ich bald mal aus
    Du meinst, zuerst duschen mit Duschgel, dann das peeling und dann abduschen? ;)

    AntwortenLöschen
  6. Wow, und vegan ist es sogar auch! :D
    Das Rezept kannte ich schon von einer Geburtstagsparty, aber danke, dass du mich daran erinnert hast, es ist wirklich genial und so einfach. Dein Blog ist wirklich schön und wirkt ziemlich professionell.
    Liebe Grüße, Sophie
    http://livingforsophistication.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Danke für dein netten Kommentar, ich habe mich sehr gefreut. :)

    AntwortenLöschen
  8. So ein Peeling mache ich mir auch oft, nur dass ich das Salz mit Zucker ersetze, aber ich muss das unbedingt mal mit Meersalz machen. Übrigens: Hübsche Salzdose. Von Butlers? :)

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar liebe Worte, denn das ist das tollste Feedback, was man bekommen kann. Es gibt auch kein nerviges Captcha, also geht es ganz flink;) Eure Fragen beantworte ich sehr gerne.