Mittwoch, 18. September 2013

DIY - bunte Herzarmbänder

Heute wird es quitschebunt wie ihr seht:) Dieses DIY-Tutorial ist aber wirklich simpel. Man benötigt eben nur die passenden Materialien. Vor den bunten Schnüren habe ich schon gefühlte 20 Mal gestanden und immer wieder überlegt, ob ich sie mitnehmen soll. Ich wusste aber nie so richtig, was ich damit anstellen soll und ob sie sich auch gut verarbeiten lassen, weil sie ein bisschen steif wirken. Beim gefühlten 21. Mal habe ich sie dann endlich nach kurzem Überlegen einfach eingepackt:) Irgendwas fällt mir dann schon ein, dachte ich. Aber dann lagen sie auch erstmal eine Weile im Schrank:D

Und als ich ein Tag mal wieder ein bisschen bummeln war, dachte ich mir, ich gehe mal in ein paar "Billigläden" rein. Gerade dort findet man manchmal ein bisschen Schneider- und Bastelkram für den kleinen Geldbeutel. Und bei Tedi bin ich dann sogar fündig geworden. Die haben nämlich ein kleines Sortiment an Bastelmaterialien. Nichts wahnsinnig Spektakuläres, aber ich war echt überrascht, manches kann man wirklich gut gebrauchen. Und die Preise sind ja top, da kann man gar nicht meckern;) Dort habe ich auch gar nicht lange überlegt und habe mir den Korb vollgehauen;)

Als dann meine Idee geboren war, fiel mir auf, dass ich die Armbänder gar nicht verschließen kann:D Super bis zum Ende gedacht - naja man lernt immer dazu;) Die passenden Materialien habe ich mir dann bei ebay bestellt. Und nun konnte ich endlich loslegen. Ich weiß, diese Armbänder schreien nach "kleinem Mädchen", aber ich muss zugeben, manchmal bin ich das auch noch. Ich finde sie einfach soooooooo süß:)

Was ihr dafür braucht
- bunte Schnüre
- Herzperlen
- Endkappen
- Verbindungsringe
- Verschlüsse
- Zahnstocher
- Kleber, Schere

So wird´s gemacht

Schritt 1
Zuerst legt ihr ein Band um euren Arm, um so die Länge zu bestimmen. Beachtet, dass noch Endkappen, Verbindungsringe und Verschluss rankommen. Wenn ihr euch für eine Länge entschieden habt, schneidet ihr die Schnur an der gewünschten Stelle ab. Die restlichen Schnüre könnt ihr einfach anlegen und zurecht schneiden.
Nun nehmt ihr mit der Spitze des Zahnstochers ein bisschen Kleber auf und schmiert diesen in eine Endkappe. Jetzt das eine Ende der Schnur fest reindrücken. Das macht ihr mit allen Armbändern und lasst es erstmal gut trocknen. Dann befestigt ihr noch jeweils einen Verbindungsring.

Schritt 2
Jetzt fädelt ihr die Herzperlen auf jede Schnur.

Schritt 3
Genauso wie bei Schritt 1 klebt ihr nun auch an das andere Ende wieder eine Endkappe. Befestigt auch hier wieder einen Verbindungsring. Bevor ihn aber fest zusammendrückt, kommt hier jetzt noch der Verschluss rein. Bevor ihr die Armbänder tragt, lasst es wirklich gut trocknen. Fertig seid ihr:)


Ergebnis

Zusammen gerechnet hat jedes Armband ca. 50 Cent gekostet:)


with love Steffi ♥

Kommentare:

  1. Die sehen echt süß aus! :o Sicherlich auch toll zum Verschenken <3

    LG Ati
    http://littleati.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Super kreative Idee :-) Ich werde es wohl mal nach machen ;)

    Liebe Grüße AlexXx
    www.alexxxwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Süße Idee :)
    lg Katharina
    http://ilyaquelaveritequiblesse.blogspot.de/
    P.S.: Bei mir hat heute eine tolle Verlosung angefangen, einfach mitmachen und mit etwas Glück gewinnen :)

    AntwortenLöschen
  4. wirklich sehr süß =)
    grüße
    http://beautyliquid.be.ohost.de/wordpress/

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine richtig tolle Idee, das rosane gefällt mir am besten ;)

    Liebste grüße, Wyonna

    http://wholeheartedly-wyonna.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. schöne Idee, das blaue Armband ist toll!

    Ich habe gerade ein easy Gewinnspiel auf meinem Blog laufen und würde mich wirklich freuen, wenn du mitmachst. Gewinnen kann man eine Biotherm Pflegeserie und Nagelack von alessandro ;-)

    Liebe Grüße

    Anni

    http://fashionhamburg.blogspot.de/2013/09/gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein paar liebe Worte, denn das ist das tollste Feedback, was man bekommen kann. Es gibt auch kein nerviges Captcha, also geht es ganz flink;) Eure Fragen beantworte ich sehr gerne.